"Schumis" Kinder wollen Papas Siege nicht sehen
Schumacher will lieber Formel 1 statt Familienurlaub

Wenn es einen Formel 1-Fahrer gibt, der sich seinen Urlaub redlich verdient hat, dann ist es Michael Schumacher. Mit elf Siegen in zwölf Renner hat der amtierende Weltmeister sensationelles geleistet. Doch wenn nach ihm ginge, dann wäre eine dreiwöchige Pause gar nicht nötig.

HB HOCKENHEIM. "Ich freue mich auf die Pause, obwohl sie nicht dringend nötig ist. Es macht gerade so viel Spaß, es könnte so weiter gehen", sagte Schumacher. "Aber die Familie freut sich auf mich und ich mich auf sie." Vor der Abreise kündigte der Seriensieger seinen Konkurrenten an, dass er seine Solofahrten nach der Sommerpause Mitte August beim Großen Preis von Ungarn fortzusetzen gedenke: "Ich glaube, 17 Siege sind möglich."

Elf Saisonerfolge - und damit die Einstellung seines Weltrekords aus dem Traumjahr 2002 - machte Schumacher schon in Hockenheim perfekt. Jetzt will er auch noch die sechs ausstehenden Rennen für sich entscheiden und damit eine Bestmarke aufstellen. Die beiden Star-Piloten Alain Prost und Ayrton Senna schafften es 1988 nur gemeinsam, 15 von 16 Grand Prix - und damit bis auf einen alle - zu gewinnen.

Angesichts der erdrückenden Dominanz von Schumacher und Ferrari scheint das "Weltwunder", als Solist bei 17 von 18 Saisonläufen zu siegen, durchaus im Bereich des Möglichen. Voller Hochachtung klassifizierte die italienische "Gazzetta dello Sport" den Kerpener als "Koloss" (Montag-Ausgabe). "Ein großer Fahrer, ein konkurrenzfähiges Auto, ein zuverlässiger Motor, schnelle und konsistente Reifen und ein erstklassiges Team: Das sind die Zutaten für einen Sieg", beschrieb Ferrari-Teamchef Jean Todt das Erfolgsrezept der Scuderia.

Bereits Ende August in Belgien kann Schumacher zudem auch seinen siebten WM-Titel perfekt machen. In den beiden Rennen in Budapest und Spa-Francorchamps muss der Spitzenreiter (110 Punkte) dafür zusammen nur noch vier Punkte mehr als Teamkollege Rubens Barrichello (74) holen. Doch auch wenn es keine Stallorder geben sollte, um das Ziel zu erreichen, kann Schumacher gelassen bleiben: Bei zwei weiteren Siegen wäre er auf jeden Fall Champion.

Seite 1:

Schumacher will lieber Formel 1 statt Familienurlaub

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%