Schwache Geschäfte
Heidelberg Cement steigert den Verlust

Der Baustoffhersteller leidet unter der anhaltend schwachen Nachfrage um musste im ersten Quartal einen höheren Verlust einfahren.

rtr FRANKFURT. Der Baustoffhersteller HeidelbergCement hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres unter anderem auf Grund der Nachfrageschwäche in Deutschland einen höheren Verlust verbucht als im Vorjahreszeitraum.

Das Konzernergebnis vor Steuern betrage minus 102 Mill. ? nach minus 79 Mill. ? im Vorjahreszeitraum, teilte die im MDax gelistete ehemalige Heidelberger Zement am Dienstag mit. Der Umsatz sei binnen Jahresfrist um 1,5 % auf 1,354 Mrd. ? gestiegen. Für das Gesamtjahr 2002 rechne das Unternehmen damit, dass die Geschäftsentwicklung insgesamt an das Vorjahresniveau anknüpfen werde.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen belastet durch einen Nachfrageeinbruch im Inland einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn verbucht, für 2002 aber ursprünglich mit einer Aufhellung der Geschäftslage gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%