Schwache Konjunktur
Automobil-Industrie muss mit harten Zeiten rechnen

Experten erwarten, dass die Zahl der Neuzulassungen in diesem Jahr deutlich sinken wird.

vwd HAMBURG. Die Entwicklung in der deutschen Automobilbranche wird nach Einschätzung der Westdeutschen Landesbank (West LB) auch in diesem Jahr weiter rückläufig sein. Arndt Ellinghorst, Automobil-Analyst der West LB, sagte der "Welt am Sonntag", er rechne für das laufende Jahr mit einem Minus von 2,5 %, nachdem die Zahl der Pkw-Zulassungen im Jahr 2000 um elf Prozent auf 3,38 Millionen zurückgegangen war. Weitaus pessimistischer äußerte sich der Londoner Automobil-Fachmann Peter Schmidt, Herausgeber des Branchendienstes AID.

"Die Autokonjunktur bleibt weiter schwach, es wird ein Minus zwischen drei und fünf Prozent, also wahrscheinlich rund vier Prozent geben", wird Schmidt in dem Bericht zitiert. Auch im kommenden Jahr wird die Konjunktur der Automobilbranche nach Einschätzung Schmidts weiter im Rückwärtsgang fahren. Für 2002 rechnet er demnach mit einem Rückgang von rund zwei Prozent.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%