Schwache Konjunktur
GM stellt mittelfristiges Ziel für Ergebnis in Frage

Die General Motors Corp (GM), Detroit, hat ihr Ziel, bis zur Mitte des laufenden Jahrzehnts ein Ergebnis je Aktie vor außerordentlicher Posten von zehn Dollar zu erzielen, in Frage gestellt.

vwd WILMINGTON. "Es ist klar, dass dies schwieriger geworden ist", sagte der CEO Rick Wagoner am Dienstag im Anschluss an die Hauptversammlung des US-Automobilkonzerns.

Der CEO hielt jedoch an dem Ergebnisziel fest. GM hatte 2002 ein Ergebnis je Aktie von 6,98 Dollar vor außerordentlichen Posten erzielt und strebt im laufenden Jahr fünf Dollar je Aktie an.

GM sei unzufrieden mit der Entwicklung des Absatzes und dem Marktanteil in Nordamerika im laufenden Jahr, sagte Wagoner. Schuld sei die schwache Konjunktur, die eine fallende Nachfrage zur Folge habe und verkaufsfördernde Maßnahmen notwendig mache. Diese Maßnahmen sollen jedoch fortgesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%