Schwache Tech-Werte
Tokioter Börse schließt deutlich im Minus

Die Tokioter Börse hat am Mittwoch deutlich schwächer geschlossen. Laut Händlern belasteten Verkäufe im Technologiesektor im Sog der negativen Vorgaben aus den USA und vor dem Hintergrund der schwachen Verfassung der japanischen Konjunktur den Markt.

rtr TOKIO. Verkäufe auf breiter Front trafen auf einen vor der Gewinnveröffentlichung von Motorola und Yahoo zurückhaltenden Markt mit dünnen Umsätzen. Der Nikkei-225-Index schloss 2,40 % tiefer bei 12 005,11 Zählern und der breite TOPIX-Index fiel 1,74 % auf 1227,57 Zähler.

Im deutlich unter Druck geratenen Technologiesektor führten die Aktien Chip- und Elektronikgeräte-Herstellers Hitachi

mit einem Minus von 6,85 % auf 1061 Yen die Liste der Verlierer an. Ebenfalls deutlich unter Druck standen Matsushita Communication Industrial (MCI), die mit einem Verlust von 6,8 % auf 4660 Yen auf dem tiefsten Stand seit Oktober 1998 schlossen. Händlern zufolge litt MCI unter der Ankündigung des Mobilfunkunternehmens NTT DoCoMo vom Vortag, wonach es 100 000 von MCI gelieferte Mobiltelefone wegen Softwaremängeln reparieren werde.

NTT DoCoMo schlossen ebenfalls im Minus. Sie verloren 1,93 % auf 2,03 Mill. Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%