Schwache Wall Street belastet den Markt
Hongkonger Börse schließt wegen Banken schwächer

Reuters HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Montag vor allem wegen den Verlusten im Bankbereich schwächer geschlossen. Händler sagten, die trotz viermaliger Leitzinssenkung schwache Kreditnachfrage sorgte für Beunruhigung. Der Hang-Seng-Index gab 1,02 % auf 13 311,5 Zähler nach und tendierte damit schwächer als die meisten asiatischen Indizes. Im bisherigen Jahresverlauf hat der HSI bereits 11,8 % verloren. "Sorgen um das Gewinnwachstum sowie die infolge der grösseren Konkurrenz sinkende Margen sind Gründe für die Verluste im Bankbereich", erklärte ein Händler. Dazu käme aber auch der ab Juni erlaubte offene Wettbewerb für die Zinssätze auf Spareinlagen.

Bank of East Asia verloren 1,69 % auf 17,40 HK-Dollar und die Aktien von HSBC, der grössten Bankgruppe Hongkongs, fielen um 2,27 % auf 97 HK-Dollar. Kleinere Bankwerte wie Dao Heng , die mit 56,25 HK-Dollar unverändert aus dem Handel gingen, oder Wing Hang, die über 6 % auf 31,40 HK-Dollar stiegen, dürften von solchen Veränderungen weniger in Mitleidenschaft gezogen werden, hiess es.

Unter den übrigen Standardwerten schlossen die chinesischen Petro China im Vorfeld der Jahreszahlen-Präsentation 2,72 % fester mit 1,51 HK-Dollar. Nach Marktschluss erklärten PetroChina, dass sich der Jahresgewinn 2000 mit 55,23 Mrd. Yuan mehr als verdoppelt habe, was über den Erwartungen der Analysten lag.

Analysten prognostizierten für diese Woche, dass sich die Investoren grösstenteils an den Seitenlinien aufhalten dürften, um die Veröffentlichung einer Reihe von US-Konjunkturdaten abzuwarten.

Der Börsenumsatz war mit 6,7 Mrd. HK-Dollar beziehungsweise 859 Mill. US-Dollar unterdurchschnittlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%