Schwache Wall-Street-Vorgaben sollen das Aufwärtspotenzial in Grenzen halten
Dax soll gut behauptet starten

Das Augenmerk liegt auf den SAP-Quartalszahlen, die um 27 Prozent gestiegen sind. Schwache Wall-Street-Vorgaben sollen das Aufwärtspotenzial in Grenzen halten.

Reuters FRANKFURT. Die deutschen Aktienwerte dürften nach Einschätzung von Händlern am Montag behauptet in die Sitzung starten. Trotz erfreulicher Quartalszahlen des Softwarekonzerns SAP bleibe das Aufwärtspotenzial angesichts der schwachen Wall-Street-Vorgaben vom Freitag allerdings limitiert, hieß es. SAP könne dem Markt jedoch Unterstützung bieten. Nach den jüngsten Gewinnwarnungen sorge diese Veröffentlichung für einige Erleichterung. Die Citibank berechnete den Deutschen Aktienindex (Dax) gegen 08.20 Uhr mit 6 343 Punkten, nach einem Schluss von 6 382,31 Zählern am Freitag. Das Handelshaus Lang & Schwarz sieht den Dax bei 6 352 Punkten.

SAP will Quartalszahlen veröffentlichen

Im Blickpunkt stehen Börsianern zufolge am Montag vor allem die Aktien des Softwarekonzerns SAP, der am Morgen Quartalszahlen veröffentlicht hat. Der Umsatz sei im letzten Jahresviertel 2000 um 27 % auf 2,1 Mrd. Euro und der operative Gewinn sogar um 40 % auf 600 Mill. Euro gestiegen. Im vorbörslichen Handel legte das Papier nach Aussagen des Handelshauses Lang & Schwarz um zehn Euro zu, nach einem Schluss von 125,10 Euro am Freitag. Die Experten rechnen damit, dass der Kurs im Tagesverlauf um insgesamt 20 Euro zulegen könnte.

Aufmerksamkeit zögen auch die Automobilhersteller auf sich, die bei der am Montag beginnenden Autoshow in Detroit ihre neuen Modelle vorstellen. Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp sagte unterdessen, sein Konzern werde alle Ressourcen einsetzen, um bei Chrysler wieder die Profitabilität früherer Jahre zu erreichen. Zuvor hatte das Unternehmen unter Verweis auf getrübte Aussichten für die Gesamtwirtschaft mitgeteilt, Chrysler werde die Produktion im ersten Quartal um rund ein Viertel drosseln.

Der Euro-Bund-Future lag nach Handelseröffnung mit 13 Ticks im Plus bei 109,62 Punkten. Der Euro notierte im frühen Handel gegenüber der US-Währung mit 0,9871 $ knapp behauptet, nach einer Schlussnotiz von 0,9577 $ am Freitag in New York.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%