Schwache Werbeumsätze
Disney ohne Überraschungen

Der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney hat im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Rückgang des Nettogewinns verzeichnet. Mit dem Ergebnis lag Walt Disney allerdings im Rahmen der Wall-Street-Erwartungen.

rtr BURBANK. Das Nettoergebnis habe im zweiten Quartal vor Sonderposten 259 Mill. Dollar oder 13 Cent je Aktie betragen, teilte Walt Disney am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Im Vorjahresquartal hatte der Konzern noch einen vergleichbaren Pro-Forma-Nettogewinn von 524 Mill. Dollar oder 25 Cent je Aktie ausgewiesen. Analysten hatten einer Umfrage von Thomson Financial/First Call zufolge im Schnitt mit einem Gewinn von zehn Cent je Aktie bei einer Bandbreite von acht bis 15 Cent gerechnet.

Neben schwachen Werbeumsätzen beim Fernsehsender ABC kämpft Walt Disney seit den Anschlägen auf die USA am 11. September mit einem Besucherrückgang in den Disney-Vergnügungsparks. Allerdings gebe es erste "ermutigende Zeichen" in der Freizeitpark-Sparte, sagte Disney-Chef Michael Eisner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%