Archiv
Schwachen Werten droht Delisting

Nach dem Kursverfall zahlreicher Aktien am Neuen Markt prüft die Deutsche Börse einen Ausschluss besonders schwacher Werte aus diesem Börsensegment.

dpa-afp FRANKFURT. Die Börse denke über eine Verschärfung der Regeln für den Neuen Markt und dabei vor allem über die Bestimmungen für das so genannte Delisting, also den Ausschluss von Aktien, nach, bestätigte eine Börsensprecherin am Mittwoch in Frankfurt am Main. Das Ergebnis der Beratungen und ein möglicher Zeitplan für Änderungen seien noch völlig offen.

Nach Informationen des Magazins "Telebörse" soll der Neue Markt als Wachstumssegment an der Frankfurter Börse ähnliche Regeln wie die US-Technologiebörse Nasdaq bekommen. An der gerade von Washington nach New York umgezogenen Nasdaq werden Werte automatisch vom Handel ausgeschlossen, wenn sie mehrere Wochen lang weniger wert sind als ein Dollar (rund 2,18 Mark/1,11 Euro). In den vergangenen Monaten waren Aktien am Neuen Markt mehrfach unter die Schwelle von einem Euro gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%