Schwacher Dollar belastet
Lion revidiert Umsatzziel nach unten

Das Heidelberger Bioinformatikunternehmen Lion Bioscience hat wegen rückläufigen Erlösen im ersten Quartal sein Umsatzziel für das laufende Geschäftsjahr deutlich reduziert. Zugleich verringerte Lion dank Restrukturierungsmaßnahmen jedoch seinen Nettoverlust.

Reuters HEIDELBERG. "Der Start ins neue Geschäftsjahr war schwieriger als von uns erwartet", teilte Lion-Chef Friedrich von Bohlen am Freitag mit. Die Umsätze seien im Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2003/04 auf 3,9 Millionen Euro von zuvor 7,3 Millionen Euro zurückgegangen. Die Investitionszurückhaltung der Kunden und der schwache Dollar hätten den Umsatz gedrückt. Lion gehe nun von einem Umsatzziel von 27,5 Millionen Euro statt wie bislang von 40 Millionen Euro aus. "Unser Ziel bleibt es, im vierten Quartal mit einer starken Cash-Position den Break Even auf Ebitda-Basis zu erreichen", bekräftigte von Bohlen.

Der Nettoverlust von April bis Juni sei binnen Jahresfrist um 68 Prozent auf 6,1 Millionen Euro gesunken, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen mit. Lion hatte zur Kostenreduzierung ein Restrukturierungsprogramm eingeleitet. Lion habe im Vergleich zum Jahr zuvor die Zahl der Mitarbeiter auf 314 von 475 reduziert. Zudem sei ein Standort in den USA geschlossen worden.

Lion bietet Software für die Medikamentenforschung an, mit der Pharmafirmen Daten sammeln und aufbereiten. Zuletzt hatte Lion mit dem Europäischen Patentamt einen Vertrag zur Nutzung der Lion-Software SRS abgeschlossen. Auch der Berliner Pharmakonzern Schering sowie die italienische Firma Siena Biotech nutzen IT-Produkte von Lion. Lion hatte im vergangenen Jahr die eigene Wirkstoffforschung geschlossen, nachdem das Unternehmen bei der Suche nach einem Partner gescheitert war. Seitdem konzentriert sich Lion auf den Ausbau seiner Informatikprodukte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%