Schwacher Umsatz
Aktienmarkt in Singapur geht leichter aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Der Aktienmarkt in Singapur hat am Montag bei geringem Umsatz schwächer geschlossen. Der Straits-Times-Index (STI) reduzierte sich um 1,0 % bzw. 19,35 Punkte auf 1 934,19 und konnte damit seine Gewinne vom Vortag nicht verteidigen. Der DBS-50-Index verzeichnete ein Minus von 0,7 % bzw. 4,79 Stellen auf 653,81. Das Handelsvolumen belief sich auf 258,1 (285,9) Mill. Aktien, wobei das Verhältnis von Verlierern zu Gewinnern 277 zu 140 betrug. 151 Titel notierten unverändert. Die politische Instabilität in der Region lasse die Investoren weiter zurückhaltend agieren, erläuterten Händler.

Nach der Abstufung seitens Merrill Lynch am Freitag standen Halbleitertitel am Montag weiter unter Druck. Chartered Semiconductor verloren 4,2 % bzw. 0,30 S-$ auf 6,80 S-$, während Omni Industries 4,6 % bzw. 0,16 S-$ auf 3,30 S-$ abgaben. ST Assembly standen mit 3,2 % oder 0,10 S-$ im Minus bei 3,06 S-$, Venture Manufacturing sanken um 2,5 % bzw. 0,40 S-$ auf 15,40 S-$. Trotz der angekündigten Zusammenarbeit mit Virgin Group standen auch die Aktien von Marktschwergewicht Singapore Telecom mit 1,1 % bzw. 0,03 S-$ im Minus bei 2,77 S-$. Addvalue Technologies gewannen gegen den Trend 6,6 % bzw. 0,025 S-$ auf 40,50 S-$.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%