Archiv
Schwaches Quartal für Kingfisher

Trotz eines schwächer als erwarteten Weihnachtsgeschäfts sieht sich der britische Handelskonzern Kingfisher mit seinen Gewinnen für das Gesamtjahr gut im Plan.

rtr LONDON. Nach Verbesserung der Margen und Einsparungen rechne das Unternehmen mit einem Gewinn vor Steuern und Sonderposten am oberen Ende der Erwartungen, teilte der Elektronik-Händler und größte europäische Baumarktbetreiber am Donnerstag mit.

Analysten gehen für das Geschäftsjahr, das am 2. Februar endet, von einer Gewinnspanne von 525 bis 555 Mill. Pfund aus. Die Umsätze im vierten Quartal stiegen den Angaben zufolge um knapp zehn Prozent auf 2,6 Mrd. Pfund (rund 4,26 Mrd. ?). Bereinigt um neue Verkaufsflächen erzielte Kingfisher im vierten Quartal ein Umsatzwachstum von 2,1 % und blieb damit hinter Analystenerwartungen zurück, die mit einem flächenbereinigten Umsatzplus von 2,5 bis 3,5 % gerechnet hatten. Kingfisher-Aktien stiegen bis Donnerstagmittag in einem freundlichen Marktumfeld um 1,06 % auf 381 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%