Schwaches Spiel der deutschen Handballer: DHB-Team verliert auch gegen Ägypten

Schwaches Spiel der deutschen Handballer
DHB-Team verliert auch gegen Ägypten

Die deutschen Handballer spielen beim Sechs-Nationen-Turnier in Moskau nur um Platz fünf. Auch Ägypten war zu stark für die Mannschaft von Trainer Heiner Brand.

HB BERLIN. Deutschlands Handballer haben nach einer enttäuschenden Leistung auch ihr zweites Spiel beim Sechsländer-Turnier in Tschechow verloren. Knapp zwei Wochen vor Beginn der Europameisterschaft in Slowenien (22. Januar bis 1. Februar) unterlag die Mannschaft des Deutschen Handball-Bundes (DHB) Ägypten 23:26 (12:11) und fiel damit auch aus den Preisgeldrängen des mit rund 80.000 Euro dotierten Turniers vor den Toren Moskaus. Im Spiel um Platz fünf tritt das DHB-Team nun auf Gastgeber Russland.

«Die Ägypter haben gut gespielt und wir schwach. Uns fehlen hier einige Spieler und die, die da sind, haben aus verschiedenen Gründen keine gute Form. Aber wir werden alles versuchen, die Spieler bis zum EM-Beginn in Form zu bringen», erklärte Bundestrainer Heiner Brand.

Gegen die vom ehemaligen Bundesliga-Coach Jörn-Uwe Lommel trainierten Ägypter zeigte die DHB-Auswahl wie am Vortag ein schwaches Spiel. Daniel Stephan (Lemgo) erzielte als bester deutscher Torschütze zwar fünf Treffer, stand damit wie die gesamte deutsche Mannschaft aber im Schatten von Ägyptens Rückraumstar Hussein Zaky. Der Torschützenkönig der WM-2001 erzielte 14 Treffer und war auch durch eine enge Deckung des Hamburgers Torsten Jansen nicht zu stoppen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%