Schwaches Umsatzergebnis im dritten Quartal
Kodak verstört die Börse mit Gewinnwarnung

Der Fotokonzern Eastman Kodak hat mit Hinweis auf das schwache Umsatzergebnis im September die Gewinnerwartung für das dritte Quartal 2000 nach unten revidiert. Kodak teilte am Dienstag mit, der Gewinn je Aktie werde in den drei Monaten zum Ende September um 20 bis 25 Cents unter dem vorher prognostizierten Ergebnis von 1,56 bis 1,66 $ liegen. Finanzchef Bob Brust sagte, die Umsätze würden im dritten Quartal um 200 bis 300 Mill. $ niedriger als zuvor erwartet ausfallen. Die im Dow-Jones-Index notierte Aktie reagierte an der Wall Street mit massiven Kursverlusten.

Reuters NEW YORK. Analysten hatten nach einer Umfrage von First Call/Thomson Financial zuletzt für das dritte Quartal mit einem Gewinn von 1,60 $ je Aktie gerechnet, der klar über dem Eastman-Gewinn des Vorjahres von 1,45 $ je Aktie gelegen hätte. Für das vierte Quartal erwarten die Analysten den Gewinn je Aktie mit 1,44 $. Im vierten Quartal 1999 hatte der Gewinn je Aktie bei Kodak 1,27 $ betragen.

Kodak-Finanzchef Brust begründete die Gewinnwarnung mit dem festen Dollar und mit hohen Materialkosten. Bis zu ein Viertel der niedrigeren Ergebnisplanung sei dabei auf den starken Dollar im Vergleich zu den europäischen und asiatischen Währungen zurückzuführen, sagte Brust. Wenn sich der Trend fortsetze, werde das Unternehmen auch die Prognose für das vierte Quartal nach unten revidieren müssen. Eine genaue Umsatzprognose für das dritte Quartal legte der Finanzchef für seinen Konzern allerdings nicht vor. Im vergangenen Jahr hatte Kodak im dritten Quartal Erlöse von 3,58 Mrd. $ erwirtschaftet.

Nach Einschätzung von Pete Enderlin, Analyst bei Ryan, Beck, würden die Aussagen des Finanzchefs den Schluss zulassen, dass vor allem der Abbau der Film-Lagerbestände bei den Einzelhändlern für die Einbußen verantwortlich seien. Auf etwaigen Preisdruck seien sie nicht zurückzuführen. "Sie haben sich keinen Gefallen damit getan, nicht genau zu sagen, wo genau es zu den Einbußen gekommen ist," sagte Enderlin.

Die Kodak-Aktie reagierte auf die Nachricht mit deutlichen Kurseinbußen. Kodak eröffneten um 8-1/4 $ tiefer auf 50-3/4 $ und bauten dann bis in den späten Handel hinein die Verluste noch weiter aus. Gut eine Stunde vor Wall Streer-Schluss lag der Wert mit 14-1/4 $ im Minus bei 44-3/4 $, was einem Kursverlust von gut 24 % entspricht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%