Schwäche der japanischen Konjunktur stützt
Euro steigt

Die Gemeinschaftswährung profitiere von der sich abschwächenden Konjunktur in Japan und den USA, so die Händler.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Euro ist am Mittwoch gestiegen. Die Gemeinschaftswährung profitiert von der sich abschwächenden Konjunktur in Japan und den USA, sagten Händler. Um 8.30 Uhr notierte der Euro in Frankfurt bei 0,9286 $, nachdem er zwischenzeitlich über die Marke von 0,93 $ geklettert war. Ein $ kostete damit 2,1069 DM. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 0,9240 $ festgesetzt.

Schwache Zahlen für die industrielle Produktion in Japan brachten den Yen unter Druck, sagten Händler in Tokio. Außerdem wachse die Sorge über die Entwicklung der US-Konjunktur. Der Euro diene zunehmend als "sicherer Hafen" für Investoren. Der Euro werde daher nach Einschätzung von Marktbeobachtern weiter steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%