Schwächer nach abgekühlter Zins-Freude
Abgekühlte Zins-Freude an der Wall Street

In New York rechnen die Marktbeobachter am Mittwoch mit etwas schwächeren Aktienkursen. Darauf deutet zumindest der richtungsweisende S&P-Future hin. Dieser sank bis 14.30 Uhr um 0,5 % auf 1 116,00 Punkte.

dpa-afx NEW YORK. Am Dienstagabend, nach Bekanntgabe der Zinssenkung um 0,5 Prozentpunkte, schloss der Standardwerte-Index Dow Jones noch um 1,59 % auf 9 591,12 Zähler. Der marktbreite S&P 500-Index legte 1,45 % auf 1 118,86 Punkte zu.

Nach Börsenschluss am Dienstagabend kühlte das schlechter als erwartete Quartalsergebnis von Qualcomm die gehobene Stimmung nach der Zinssenkung ab. Das Qualcomm-Ergebnis werde am Mittwoch die Aktienkurse der Technologie-Komponenten im Dow Jones Industrial belasten, prognostizierten Marktteilnehmer. Zudem scheinen sich die Befürchtungen der Analysten in Bezug auf den Dow-Wert Microsoft bestätigt zu haben: Die Einigung des Unternehmens mit dem US-Justiziministerium wird nach wie vor von neun Bundesstaaten angefochten.

Ebenfalls am Vorabend meldeten sich gewichtige Gegner der Fusion von Hewlett-Packard (HP) und Compaq zu Wort. Die mit einem Aktien-Anteil von rund 6 % ausgestattete Hewlett-Familie sprach sich klar gegen die Firmenehe aus. So insignifikant das Aktienpaket der Familie auch erscheinen mag, ihre Ablehnung könnte nach Ansichten von Analysten das Zünglein an der Wage sein. Credit Suisse First Boston hält die Chancen für eine erfolgreiche Fusion sogar für niedriger als 50 %.

Lucent Technologies will seine Dienstleistungssparte für Klein-Geschäftskunden entweder verkaufen oder eine strategische Kooperation eingehen. Bis Ende 2001 werde eine Entscheidung fallen, kündigte Lucent am Dienstag in San Francisco an. Da Lucent außerdem noch den Abschluss eines 150 Mill. $ schweren Großauftrages in Venezuela meldete, rechnen Marktbeobachter mit einer Aufwärtsbewegung des Aktienkurses.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%