Schwächere Tendenz erwartet
Deutsche Börsen starten mit Verlusten in die neue Handelswoche

Der Dax verlor unmittelbar nach Handelsbeginn fast rund einen halben Prozentpunkt. Vor allem Technologiewerte stehen unter Druck. Der Nemax notiert 0,29 Prozent schwächer.

ddp-vwd FRANKFURT/M. Die deutschen Börsen sind am Montag mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Der Deutsche Aktienindex Dax verlor bis 9.05 Uhr 0,49 Prozent auf 6 097,92 Punkte. Der Nemax 50 startete mit einem geringen Plus, drehte dann jedoch ins Minus und notierte bei 1 680,41 Punkten (-0,29 Prozent). Händler hatten allgemein eine schwächere Tendenz erwartet.

Die Technologiewerte im Dax standen wie schon am vergangenen Freitag unter Druck. Infineon büßten 1,89 Prozent auf 46,21 Euro ein. Es folgten Deutsche Telekom, Epcos und Siemens, bei denen die Verluste ebenfalls mehr als ein Prozent betrugen. Dagegen profitierten MAN von der Eröffnung der Hannover-Messe und verteuerten sich um 1,12 Prozent auf 30,69 Euro. In gleicher Prozenthöhe legten Henkel auf 72,50 Euro zu. Grund sei der anstehende Verkauf der Chemiesparte Cognis, meinten Händler.

Am Neuen Markt büßten United Internet 2,58 Prozent auf 3,02 Euro ein, die Gewinnerliste führten Trintech mit einem Plus von 6,67 Prozent auf 2,40 Euro an, ohne dass Nachrichten bekannt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%