Schwächeren erste Jahreshälfte
Pironet wird von Merck Finck als 'Outperformer' gesehen

Nach Vorlage der Unternehmenszahlen werden die Ergebnisse von Pironet als gut eingeschätzt.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Privatbank Merck Finck & CO hat die Aktien der Pironet AG nach Vorlage der Unternehmenszahlen erneut als "Outperformer" eingestuft. Der Analyst Maximilian Schoeller schätzte die Zahlen in einer am Montag in München vorgelegten Studie als gut ein und sieht seine bisherige positive Bewertung bestätigt.

Im Wesentlichen hätten die Eckwerte im Rahmen der optimistischen Erwartungen des Analysten gelegen. Die Umsätze erreichten in den ersten sechs Monaten 40% des erwarteten Jahresverkaufs. Unter Berücksichtigung der traditionell schwächeren ersten Jahreshälfte zeige dies, dass sich Pironet auf dem richtigen Wege zu einem führenden Software-Anbieter für das Management von Internet-Inhalten entwickele. Der Vorsteuerverlust (EBIT) von 2,1 Mill.. Euro lag für das erste Halbjahr im Rahmen der Erwartungen.

Positive Impulse auf die Unternehmensergebnisse erwartet Schoeller auch von der Übernahme der NDH Service AG. Bereits im zweiten Halbjahr dürften sich die Umsätze und die anderen Kernzahlen vor diesem Hintergrund weiter verbessern. Ein besonderer Vorteil sei die erworbene Kompetenz beim Softwareverleih über das Internet, die zum einen die Vertriebskanäle und zum anderen das Angebot von Pironet verbessere.

Pironet AG 3-Monatsverlauf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%