Schwarz-Gelb klar vorn
SPD rutscht weiter in den Keller

Rund sieben Wochen nach der Wahl rutscht die SPD in den Umfragen immer weiter ab. Bei der so genannten Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstitutes Forsa im Auftrag von "stern" und RTL erreichte die größere Regierungspartei nur noch 32 % der Stimmen - ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche und damit der schlechteste Wert der SPD seit Mai.

HB/dpa HAMBURG. Bei der Bundestagswahl am 22. September hatten die Sozialdemokraten noch 38,5 % erhalten.

Der kleine Koalitionspartner Bündnis 90/Die Grünen bleibt dagegen von der heftigen Kritik an der neuen Regierung offenbar unberührt - die Partei rangierte weiter bei 10 % und erreichte damit 1,4 Punkte mehr als bei der Wahl.

CDU/CSU steigerten sich nach der Forsa-Umfrage um einen weiteren Punkt auf 46 % - das waren 7,5 Punkte mehr als bei der Bundestagswahl. Die affärengeschüttelte FDP käme wie in der Vorwoche über 5 % nicht hinaus (minus 2,4 gegenüber der Wahl). Insgesamt hätte Schwarz-Gelb jedoch derzeit mit 51 zu 42 % eine klare Mehrheit. Die PDS würde wie am 22. September von 4 % der Deutschen gewählt.

Bei der Irak-Politik trifft Rot-Grün gleichwohl die Stimmung in der Bevölkerung: 80 % der Bundesbürger sind laut Forsa der Ansicht, dass die Regierung auch weiterhin eine Beteiligung an einem möglichen Krieg gegen den Irak ablehnen sollte. Nur 18 % der Befragten waren in der Umfrage der Auffassung, dass die Deutschen sich einem möglichen Feldzug der USA anschließen sollten; 2 % antworteten "weiß nicht". Die Haltung der Bundesregierung wird sogar von 67 % der Unionsanhänger geteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%