Schwarzmarktpreis von einer Million
Schlag gegen Ecstasy-Handel in Sachsen-Anhalt

ap MAGDEBURG. Polizei und Zollfahndern ist der bisher größte Schlag gegen den Ecstasy-Handel in Sachsen-Anhalt gelungen. Es seien rund 50 000 Ecstasy-Pillen beschlagnahmt worden, gab Innenminister Manfred Püchel heute in Magdeburg bekannt. Bei dem Großeinsatz seien nicht nur synthetische Drogen, sondern auch Kokain und weitere Betäubungsmittel gefunden worden. Der Schwarzmarktwert wurde auf über eine Mill. DM beziffert. Gegen neun Verdächtige im Alter von 18 bis 25 Jahren wurde Haftbefehl erlassen.

Die Täter seien am vergangenen Donnerstagabend auf frischer Tat ertappt worden, teilte Püchel mit. An dem Großeinsatz waren 112 Beamte beteiligt. Bei Durchsuchungen wurden außer Rauschgift auch Munition, größere Mengen Bargeld sowie vier Autos und zwei hochwertige Motorräder sicher gestellt. Über die Herkunft der Drogen wurden keine Angaben gemacht.

Gegen die Verdächtigen wurde seit Anfang des Jahres ermittelt. Die Überwachung habe Hinweise auf zwei Hauptbeschuldigte ergeben, die zusammen mit anderen die Drogenszene im Ohrekreis bis in den Großraum Magdeburg hinein kontrolliert hätten, hieß es.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%