Schweden besiegt Russland
Lettland tankt im letzten WM-Test Selbstvertrauen

Mit einem klaren Sieg hat die Eishockey-Nationalmannschaft von Lettland, zweiter Gruppengegner der DEB-Auswahl, die WM-Vorbereitung abgeschlossen. In weiteren Testspielen sorgte vor allem das Team der Schweiz gegen den Weltmeister von 2002, die Slowakei, für eine faustdicke Überraschung.

HB BERLIN. Lettland gewann am Mittwochabend in Riga deutlich mit 4:0 gegen Japan. Eine Niederlage gegen das im Vergleich der Spielernamen und des Potenzials der Spieler wesentliche schwächere japanische Team wäre eine Überraschung gewesen. Am Dienstag hatten Lettland nur knapp mit 5:4 gegen die japanische Eishockey-Nationlmannschaft gewonnen. Die DEB-Auswahl trifft am kommenden Montag (16.15 Uhr/DSF) in Prag auf Lettland, das Auftaktspiel steigt am Samstag (20.15 Uhr/DSF) gegen die Auswahl von Aufsteiger Kasachstan.

Im Duell zweier Ex-Weltmeister gewann Schweden in Stockholm 2:0 gegen Russland. Für die mit NHL-Profis gespickte Mannschaft des früheren Kölner Meistertrainers Hardy Nilsson trafen binnen 23 Sekunden Niclas Hävelid und Andreas Salomonsson (40.).

Die Schweiz feierte in Bratislava einen unerwarteten und überraschenden 3:0-Erfolg über die Slowakei. Der Titelträger von 2002 hatte vor zwei Wochen die deutsche Mannschaft zwei Mal bezwungen und zählt dieses Jahr unter Experten auch mit zum Favoritenkreis auf den WM-Titel 2004.

Die zuletzt drei Mal gegen die DEB-Auswahl unterlegenen Österreicher trennten sich in Wien 2:2 von Dänemark und blieben in ihrer WM-Vorbereitung ohne Sieg. Die Mannschaft muss das Turnier zudem ohne den an der Hand verletzten früheren Krefelder Torjäger Christoph Brandner bestreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%