Schwedischer Telekomkonzern fährt Nettogewinn ein
Tele2 wächst schneller als die Konkurrenz

Der schwedische Telekomkonzern Tele2 hat zum vierten Mal in Folge einen Quartalsgewinn erwirtschaftet und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

slo/HB STOCKHOLM. Wie das Unternehmen gestern bekannt gab, lag das Plus unterm Strich bei 285 Mill. Kronen (31 Mill. Euro). Im Vergleichsquartal des Vorjahres fiel noch Verlust von umgerechnet 5,2 Mill. Euro an. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Quartal auf knapp 9,2 Mrd. Kronen (1 Mrd. Euro) - ein Plus von 21 % gegenüber dem Vorjahresquartal.

Tele2 wächst stärker als die skandinavischen Konkurrenten TDC und Telia Sonera. "Tele2 liefert operativ eine bessere Performance als die Rivalen und hat die schlankere Kostenstruktur", sagt Mattias Gredmark, Analyst bei Nordea Securities. Als beeindruckend bezeichnen Branchenexperten auch das Kundenwachstum bei Tele2. Das Unternehmen hat mehr als eine Million Kunden aus eigener Kraft hinzugewonnen. Damit nutzen 18,7 Millionen Menschen die Festnetz- und Mobilfunkdienste von Tele2. Das Unternehmen ist in 22 Ländern vertreten, darunter auch Deutschland.

Laut Tele2-Chef Lars-Johan Jarnheimer haben auch neue Dienste in Deutschland zu dem guten Ergebnis beigetragen. Seit April bietet das Unternehmen hier zu Lande das Call-by-Call Verfahren für Ortsgespräche an. Für die nächsten Quartale erwarten Analysten allerdings ein langsameres Wachstum bei Tele2.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%