Archiv
Schweizer Swisscom mit Einbußen beim Gewinn

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom hat im ersten Halbjahr 2004 bei stagnierendem Umsatz deutliche Einbußen bei Betriebs- und Reingewinn verzeichnet. Der Umsatz verharrte bei 4,9 Mrd. Franken (3,2 Mrd Euro).

dpa BERN. Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom hat im ersten Halbjahr 2004 bei stagnierendem Umsatz deutliche Einbußen bei Betriebs- und Reingewinn verzeichnet. Der Umsatz verharrte bei 4,9 Mrd. Franken (3,2 Mrd Euro).

Der Gewinn brach unterdessen um ein Fünftel auf 757 (952) Mill. Franken ein. Das gab das Unternehmen in Bern bekannt. Der Rückgang des Reingewinns sei vor allem auf die beim Verkauf der deutschen Debitel angefallenen Fremdwährungsdifferenzen in Höhe von 238 Mill. Franken zurückzuführen. Das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank im Vergleich zum ersten Halbjahr 2003 um 5,6 % auf 2,2 Mrd. Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%