Archiv
Schwer verdauliche Makro-Kost

Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten. Heute kommt?s, wie es kommen musste: Eine geballte Ladung an neuen Wirtschafts- und Unternehmens- Daten - nur wenige mit positivem Vorzeichen.

Die Börse ist nach wie vor bereit, "good news" zu honorieren, wenn sie von Aktiengesellschaften kommen, die besser durch die stürmische See gesteuert werden als andere oder die zumindest die notwendigen Kurskorrekturen klar signalisieren.

Der Dax bleibt aber im Fahrwasser des Dow. Und ein Ausbruch scheint ihm auch deshalb nicht gelingen zu können - bis auf weiteres -, weil die Makro-Prognosen viel zu schlecht sind. Wie soll die Börse laut über die völlig revidierten Anlegersteuerpläne jubeln (wie von mir angekündigt - den Grünen sei Dank!), wenn sich zugleich die Zahlen zu den staatlichen Steuereinnahmen (und damit zum Haushaltsdefizit) dramatisch weiter verschlechtern? Dazu der stark beachtete, neue ZEW-Frühindikator, der auf einen "Sturzflug der Konjunktur in der ersten Jahreshälfte 2003" hindeutet, wie das Mannheimer Forschungsinstitut berichtet.

Nicht gerade ermutigend sind schließlich die neuen Statistiken des World Economic Forum (WEF; Veranstalter des jährlichen Politik- und Wirtschafts-Gipfels in Davos). In der Rangliste der leistungsfähigsten Volkswirtschaften der Welt verbesserte sich Deutschland zwar leicht vom 17. auf den 14. Platz, gilt weiterhin aber als mittelmäßig. Zu den europäischen Verlieren gehören vor allem Frankreich und Italien.

Andererseits zählen fünf unserer Nachbarn zu den zehn besten Ländern in puncto Wettbewerbsfähigkeit: Finnland, Schweden, die Schweiz, Norwegen und Dänemark. Die Finnen haben in diesem Jahr die Spitzenposition an die USA abgeben müssen: Amerika verfügt über die leistungsfähigste Wirtschaft, heißt es im Global Competitiveness Report 2002/2003.

Warum? Wegen "ausgezeichneter Leistungen im Bereich Technologie und einem Wirtschaftsumfeld, das Unternehmertum und Risikobereitschaft fördert".

Hoffentlich wird der Bericht hierzulande gelesen ...

Machen Sie?s gut - bis morgen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%