Schwerer Schlag
Türkische Regierung verliert absolute Mehrheit

Die regierende Drei-Parteien-Koalition des türkischen Ministerpräsidenten Bülent Ecevit hat am Dienstag nach dem Parteiaustritt von sechs weiteren Abgeordneten seiner Partei der Demokratischen Linken (DSP) die absolute Mehrheit im Parlament verloren.

HB ANKARA. Die Koalition hat nun 275 der 550 Sitze im Parlament. Die Koalition der DSP mit der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) und der Mutterlandspartei (Anap) läuft noch nicht Gefahr, ein Misstrauensvotum zu verlieren, da dazu 276 Stimmen nötig sind. Doch der Verlust der absoluten Mehrheit ist nach Ansicht von Beobachtern ein schwerer Schlag für die Koalition.

In der vergangenen Woche hatte der gesundheitlich schwer angeschlagene Ecevit (77) angedeutet, dass er bei einem Verlust der Mehrheit über einen Rücktritt nachdenken würde. In den letzten zehn Tagen hatten 59 DSP-Abgeordnete die Partei verlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%