Schwiegervater des Trainers von US-Volleyball-Mannschaft
Amerikaner in Peking erstochen

Ein Angehöriger des Trainers der amerikanischen Volleyball-Mannschaft ist am ersten Tag der Olympischen Spiele in Peking erstochen worden. Anschließend stürzte sich der Täter vom Trommelturm im Norden der chinesischen Hauptstadt in den Tod, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag berichtete. Die Begleiterin des Getöteten wurde verletzt, ebenso die chinesische Fremdenführerin des Paares.

HB PEKING. Wie aus Kreisen der amerikanischen Olympia-Delegation verlautete, handelte es sich bei den Opfern um die Schwiegereltern des Trainers der Herrenmannschaft im Volleyball. Der Angriff ereignete sich am Samstag gegen Mittag (Ortszeit) auf der zweiten Ebene des Trommelturms aus dem 13. Jahrhundert. Der Sprecher des Amerikanischen Olympischen Komitees, Darryl Seibel, erklärte, die Opfer hätten den Turm als Touristen besucht. Es sei nicht ersichtlich gewesen, dass es sich um Angehörige der US-Olympia-Delegation oder überhaupt um Amerikaner gehandelt habe.

Die chinesischen Behörden gingen von einem Einzeltäter aus. Auch die US-Botschaft in Peking erklärte, es habe sich wohl nicht um einen gezielten Angriff auf US-Bürger gehandelt. Den Täter identifizierte Xinhua als einen 47-jährigen Mann aus der östlichen Stadt Hangzhou. Er soll auf die Besuchergruppe eingestochen und sich dann sofort von der zweiten Ebene des Trommelturms aus etwa 40 Meter Höhe in den Tod gestürzt haben.

US-Präsident George W. Bush, der sich anlässlich der Olympischen Spiele in Peking aufhielt, bekundete sein Mitgefühl für die Opfer und ihre Familien. Die Regierung und die US-Botschaft hätten den Betroffenen ihre Hilfe angeboten. Auch eine Sprecherin des Internationalen Olympischen Komitees äußerte sich im Namen des IOC tief bestürzt über die Bluttat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%