Schwierige Lage bei Nutzfahrzeugen
Stabile Nachfrage im Automobilgeschäft

Die deutsche Automobilindustrie hat im Juli ihren Konsolidierungskurs gehalten.

dpa/HB FRANKFURT/M. Die Nachfrage nach deutschen Pkw- Modellen übertraf im Inland und im Ausland das Vorjahresniveau um jeweils zwei Prozent, berichtete der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag in Frankfurt. "Im Automobilgeschäft blieben die Belebungstendenzen zwar weiterhin ohne Schwung, die im letzten Monat einsetzende Konsolidierung hat sich jedoch im Juli weiter fortgesetzt."

Die Pkw-Produktion lag im Juli mit 395 100 Einheiten um neun Prozent höher als vor einem Jahr. Der Export legte sogar 12 Prozent zu. Bei den Zulassungen im Juli rechnet der VDA mit einem Plus von zwei Prozent auf 282 000 neu in den Verkehr rollender Personenwagen. Im Zeitraum Januar bis Juli fiel die gesamte Pkw-Produktion in Deutschland aber immer noch sechs Prozent niedriger aus als vor einem Jahr. Schwierig bleibt die Lage bei Nutzfahrzeugen. Lediglich die Auslandsnachfrage zeigt derzeit Tendenzen der Besserung. Im Inland gingen die Aufträge weiter zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%