Schwierige Zeiten drohen
Motorola auf Partnersuche

Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller, der US-Konzern Motorola, sucht einen Partner für seine Mobilfunknetz-Sparte.

Reuters ROSEMONT. "Es ist absolut klar, dass wir eine engere Partnerschaft mit einem Netzwerk-Spezialisten eingehen möchten", sagte Motorola-Präsident Edward Breen in der Nacht zum Dienstag (MESZ) auf der jährlichen Aktionärsversammlung.

"Wir sind nicht draußen, falls wir keinen Partner finden, aber es kommen schwierigere Zeiten auf uns zu", fügte er hinzu. Nach einem Vorjahresverlust von 1,4 Mrd. $ will das Unternehmen im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückkehren.

Früheren Berichten zufolge führte Motorola im vergangenen Jahr Gespräche mit dem Münchner Siemens-Konzern und der kanadischen Nortel Networks über einen Verkauf oder eine Fusion des Bereichs Mobilfunknetze. Ende April hatte das Magazin "Focus" unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, Siemens wolle die Sparte des US-Konkurrenten übernehmen. Die Münchner hatten einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%