Archiv
Schwierige Zeiten: Neue Duden-Auflage vor dem Start

dpa MANNHEIM. Der Duden gilt als Standardwerk der deutschen Rechtschreibung. Etwa alle fünf Jahre kommt eine neue Auflage auf den Markt. Am 28. August ist der offizielle Start von Duden-Nummer 23 aus dem Verlag Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG in Mannheim.

dpa MANNHEIM. Der Duden gilt als Standardwerk der deutschen Rechtschreibung. Etwa alle fünf Jahre kommt eine neue Auflage auf den Markt. Am 28. August ist der offizielle Start von Duden-Nummer 23 aus dem Verlag Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG in Mannheim.

Das Nachschlagewerk mit dem prägnanten gelben Einband wird 5000 neue Wörter beinhalten, aufgelistet nach dem aktuellen Stand der neuen Rechtschreibung.

Die wieder aufgeflammte Diskussion über die Rechtschreibreform lässt die Duden-Redaktion kalt. "Die Diskussion um die Rechtschreibung ist so alt wie die Rechtschreibung selbst. Was wir jetzt erleben, ist eine Wiederholung der Geschichte", sagt Redaktionsleiter Matthias Wermke. "Vom Inhalt her ist die Sache den Streit nicht wert." Vom 1. August 2005 an sollen die neuen Regeln verbindlich in den Schulen gelten. Dass die Ministerpräsidenten der Länder mit einem einheitlichen Votum den Beschluss ihrer Kultusminister noch kippen werden, hält er für unwahrscheinlich. "Die Reform ist seit acht Jahren Alltag."

Die Diskussion über die neuen Schreibweisen hat für den Sprachexperten ohnehin etwas Irreales: Nur etwa zwei Prozent der Wörter eines normalen Textes würden durch die Rechtschreibreform verändert, betont Wermke. "Von den rund 1850 Wörtern der Grundrechtsparagrafen des Grundgesetzes sind lediglich vier von der Neuregelung betroffen." Dabei handele es sich in drei Fällen um den Ersatz von "ß" durch "ss" und einmal um die veränderte Groß- und Kleinschreibung. "98 % der neuen Rechtschreibung sind die alte Rechtschreibung."

In der neuen Duden-Ausgabe ist die neue Schreibweise weiterhin rot markiert. Wie es bei Nummer 24 aussehen wird, ist derzeit noch unklar. In der aktuellen Ausgabe sind Wörter aufgenommen worden wie Billigflieger, Ich-AG, Minijob, Fotohandy oder Sars und Genmais. Als Dokumentation der Zeit will sich der Duden bei seiner Auflistung verstehen. Dazu werden in dem so genannten Gebrauchswörterbuch auch Grammatikhinweise gegeben und die Regeln für Trennungen aufgeführt.

Insgesamt gibt es 125 000 Stichwörter. Damit ist die 23. Auflage die bislang umfangreichste in der fast 125-jährigen Geschichte des Dudens. Die Kosten für die Realisierung einer Auflage liegen bei mehreren 100 000 ?. Etwa ein dreiviertel Jahr wurde daran gearbeitet. Auf der CD-ROM-Fassung wird erstmals auch eine Aussprachehilfe zu schwierigen Wörtern angeboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%