Schwieriges Marktumfeld
Goldman Sachs senkt Erwartungen für Dialog Semiconductor

Die Investmentbank Goldman Sachs hat ihre Gewinn- und Umsatzerwartungen für das erste Quartal bei Dialog Semiconductor gesenkt und die Einstufung als "Market Underperformer" bestätigt.

dpa/afx FRANKFURT. In einer am Dienstag in Frankfurt vorgelegten Studie begründen die Analysten ihre Einschätzung mit den sich weiter verschlechternden Aussichten im Markt für Mobiltelefone.

Für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres erwartet Goldman nun Umsätze von 27,5 Mill. Euro und damit 50 % weniger als im Schlussquartal des Vorjahres.

Die Gewinnerwartung je Aktie nahmen die Analysten auf 0,04 Euro zurück nach zuletzt 0,06 Euro. Für das Gesamtjahr 2001 erwartet Goldman jetzt einen Gewinn je Aktie von 0,31 Euro anstatt wie bisher 0,33 Euro.

Kurzfristig bleibe das Marktumfeld für das Neue-Markt-Unternehmen schwierig, schreiben die Analysten. Philips habe vor kurzem die Lagerbestände an Mobiltelefonen auf 40 - 50 Mill. Stück geschätzt - Goldman Sachs vermuten, dass ein Großteil davon in Europa in den Lagerhallen liegt. Besonders davon betroffen sei Ericsson. Das schwedische Unternehmen habe bei Dialog bis ins 3. Quartal 2000 hinein einen Umsatzanteil von 50 % gehabt, dieser sei inzwischen auf etwa 33 % heruntergefahren worden. Zusätzlich befürchten die Analysten auch Probleme beim Dialog-Großkunden Sagem.

Einen längerfristigen Ausblick erwarten die Experten bei der Vorlage der Zahlen für das 4. Quartal 2000 am morgigen Mittwoch.

Hier der 3-Monatsverlauf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%