Schwierigkeiten an automatischen Reglern
Atomkraftwerk Temelin erneut zeitweilig abgeschaltet

Das umstrittene tschechische Atomkraftwerk Temelin ist am Sonntag wegen technischer Probleme erneut für mehrere Stunden abgeschaltet worden.

Reuters PRAG. Es habe keine Gefahr für die Sicherheit des Reaktors bestanden, sagte ein Sprecher des Kraftwerks. Die Schwierigkeiten seien an den automatischen Reglern im Reaktor aufgetreten, diese würden nun geprüft und neu eingestellt, sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters.

Am Abend ging das Kraftwerk dem Rundfunk zufolge wieder ans Netz. Temelin war am 15. August nach dreimonatiger Unterbrechung wegen Turbinen-Problemen wieder in Betrieb genommen worden. Am Freitag hatten die Betreiber den 1000-Megawatt-Reaktor auf 54 % seiner Kapazität und damit auf das bislang höchste Niveau hochgefahren.

Das Kraftwerk steht rund 60 Kilometer von der deutschen und 50 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. Die Regierungen in Wien und Berlin haben Sicherheitsbedenken und fordern eine Stilllegung. Seit das umgerechnet rund 5,3 Mrd. DM teure Atomkraftwerk sowjetischer Bauart im Oktober 2000 erstmals in Probebetrieb ging, wurde es wiederholt wegen technischer Defekte abgeschaltet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%