Schwimmen
Van Almsick gelingt erster Test

Franziska van Almsick hat sich für ihr angepeiltes Gold über 200 Meter Freistil eingeschwommen. Über 100 Meter Schmetterling prüfte die Berlinerin das olympische Becken in Athen.

HB BERLIN. Franziska van Almsick hat sich akklimatisiert. Die Berliner Schwimmerin verfehlte zwar über 100 Meter Schmetterling als Sechste in 59,53 Sekunden das Halbfinale, zeigte sich aber trotzdem zufrieden. «Es war ein kleiner Test für mich. Ich konnte mich nicht so recht entscheiden. Auf der einen Seite reizte mich der deutsche Rekord, auf der anderen Seite haben die 4 mal 100 Meter Freistil-Staffel und die 200 Meter Freistil Priorität», so die 26-Jährige.

Zufrieden war van Almsick auch deshalb, weil das Schwimmen in dem Bad ohne Dach bei den hohen Temperaturen sehr gewöhnungsbedürftig ist. «Ich bin nicht voll geschwommen, war aber am Limit.» Um 19.48 Uhr Ortszeit am Samstagabend soll dann die erste Medaille auf dem Weg zum angepeilten Gold über 200 Meter mit der Staffel erkämpft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%