SCM Aktie verliert nach Übernahmemeldung
SCM übernimmt niederländische 2-Tel für 9 Mill. Dollar

Durch den Zukauf will SCM eine Marktstellung als Hersteller von Zugangslösungen zur digitalen Welt weiter verstärken.

Reuters PFAFFENHOFEN/LOS GATOS. Das deutsch-amerikanische Technologieunternehmen SCM Microsystems Inc. hat den niederländischen Anbieter von Chipkarten-Anwendungen, 2-Tel B.V., übernommen. Der Kaufpreis von 9 Mil. $ (gut 20 Mill. DM) werde in bar und in Aktien bezahlt, teilte die am Frankfurter Neuen Markt und der US-Börse Nasdaq notierte SCM am Mittwoch mit. Im dritten Quartal erwarte SCM wegen der Akquisition einmalige Aufwendungen von 1 bis 2 Mill. $. Durch den Zukauf der auf Lesegeräte für Chipkarten und die dazugehörige Software spezialisierte 2-Tel stärke SCM seine Position als Hersteller von Lösungen für den Zugang zur digitalen Welt, hieß es.

"Mit seinem Know-How und seiner strategischen Vision stellt 2-Tel eine wertvolle technologische Ergänzung dar", erklärte SCM-Vorstandschef Robert Schneider. SCM sei nun in der Lage, eine breite und technologisch anspruchsvolle Produktpalette bei den so genannten Smartcards anzubieten, die das sichere Herunterladen von Daten aus dem Internet ermöglichten. SCM sieht erhebliches Wachstumspotential für diese Chipkarten. Durch die neuen elektronischen Dienstleistungen, wie Ticketverkauf per Internet, Online-Zahlungen, elektronische Brieftasche, E-Banking und E-Commerce, würde die Sicherheit bei der Kommunikation und Identifikation eine immer größere Rolle spielen, hieß es. Im 2. Quartal 2000 hatte das Technologie-Unternehmen einen Überschuss von 1,2 Mill. $ erwirtschaftet.

Bereits im Juni kündigte SCM an, dass der von Analysten erwartete Gewinn je Aktie von 22 Cent in diesem Jahr wegen der schwachen Nachfrage nicht erreicht werden könne. Am Neuen Markt verloren die SCM-Aktien am Mittwochvormittag 0,7 % auf 42,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%