Archiv
Scor im 1.Halbjahr mit 39% mehr Überschuss und 37% weniger Prämien

Der größte französische Rückversicherer Scor hat im ersten Halbjahr seinen Überschuss um 39 % auf 58,1 Mill. € gesteigert. Gleichzeitig brachen die Bruttoprämien wie angekündigt um 37 % auf 1,31 Mrd. € ein, wie die Scor SA am Donnerstag in Paris meldete. Die angeschlagene Gesellschaft hatte das Zeichnen unprofitablen Geschäfts in den USA und Bermuda beendet.

dpa-afx PARIS. Der größte französische Rückversicherer Scor hat im ersten Halbjahr seinen Überschuss um 39 % auf 58,1 Mill. ? gesteigert. Gleichzeitig brachen die Bruttoprämien wie angekündigt um 37 % auf 1,31 Mrd. ? ein, wie die Scor SA am Donnerstag in Paris meldete. Die angeschlagene Gesellschaft hatte das Zeichnen unprofitablen Geschäfts in den USA und Bermuda beendet.

Scor-Chef Denis Kessler zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen. "Die Halbjahres-Zahlen, zeigen, dass die Gruppe ihren Umschwung fortsetzt. Die technischen Resultate sind besser - das zeigt die Qualität des jüngst gezeichneten Geschäfts und die vorsichtige Reservierungspolitik der letzten Zeit." Das Prämienaufkommen sei zwar geschrumpft, aber das habe Scor bereits zum Jahresanfang prognostiziert. "Es zeigt deutlich, dass die Gruppe ihr Geschäft auf das rechte Maß stutzen will, sich auf Kerngeschäfte konzentriert und sich auf den Zielmärkten neu aufstellt", sagte der Rückversicherer-Chef.

Höheres Operatives Ergebnis

Operativ steigerte Scor den Gewinn im ersten Halbjahr um 11,4 % auf 70,6 Mill. ?. Im Nichtleben-Bereich erzielt der Rückversicherer nun versicherungstechnisch Gewinne: Die Combined Ratio verbesserte sich im Jahresvergleich auf von 106,4 auf 98,9 %. Liegt diese so genannte Schaden-Kosten-Quote unter 100 %, so arbeitet ein Versicherer operativ profitabel. Das Kapitalanlage-Ergebnis sackte im ersten Halbjahr auf 163,4 Mill. ? ab (Vorjahr: 320,8 Mio Euro). Scor erklärte dies mit der Währungspolitik der Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%