Sechs Darsteller des Dreiteilers ausgezeichnet
Bayerischer Fernsehpreis: Preisregen für die „Die Manns“

Das ARD-Dokudrama "Die Manns: Ein Jahrhundertroman" hat auch beim Bayerischen Fernsehpreis abgeräumt. Neben dem Sonderpreis für Regisseur Heinrich Breloer und Autor Horst Königstein erhalten auch die Darsteller Veronica Ferres, Monica Bleibtreu, Sophie Rois, Jürgen Hentsch, Sebastian Koch und Armin Mueller-Stahl in der Rolle von Thomas Mann die mit insgesamt 200 000 ? dotierte Auszeichnung.

dpa MÜNCHEN. Der hoch gelobte Dreiteiler über das Leben der Schriftsteller-Familie hatte bereits beim diesjährigen Adolf-Grimme-Preis neun Einzeltrophäen erhalten.

Breloer und Königstein haben nach Meinung der Jury mit den "Manns" sowie den Dokumentationen "Die Kinder des Zauberers", "Das Monstrum" und "Das verschwiegene Haus" Fernsehereignisse geschaffen. Die "Blauen Panther" werden an diesem Freitag (17. Mai) im Münchner Prinzregententheater verliehen. Der Sender ProSieben überträgt die von Aiman Abdallah und Susann Atwell moderierte Gala zeitversetzt ab 22.00 Uhr.

Der undotierte Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten geht in diesem Jahr an Vicco von Bülow, besser bekannt als Loriot, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit. Der Humorist sei der "Fernsehpremier der heiteren Verzauberung", der mit amüsantem Hintersinn Augenblicke des Glücks schaffe, urteilte die Jury. Der Schauspieler Heinz Baumann wird für seine Rolle des Hauptkommissars Strobel in "Adelheid und ihre Mörder" (ARD/NDR) ausgezeichnet. Mariele Millowitsch erhält den Preis für die Comedy-Serie "Nikola" (RTL) und Viva-Moderatorin Charlotte Roche für ihre Sendung "Fast Forward".

Weitere Preise gehen an den ARD-Korrespondenten Peter Dudzik (Bayerischer Rundfunk) für seine Nahost-Berichterstattung sowie an den früheren Skispringer Dieter Thoma für seine Kommentierung der Vierschanzentournee bei RTL und an Regisseur Volker Weicker. Über einen "Blauen Panther" können sich ferner der Autor und Produzent Jens Niehuss für die Reportage "Einsatz für den Flugzeugträger: Leben auf der USS-Roosevelt" (ProSieben) sowie Cutter Jens Klüber und Tricktechniker Pablo Bach für "Ratten - sie werden Dich kriegen" (ProSieben) freuen. Autor Rainer Berg und Regisseur Peter Keglevic erhalten die Auszeichnung für ihre Verfilmung des Kriminalfalls der Oetker-Entführung (SAT.1).

"Blaue Panther" gehen ferner an den Autor und Regisseur Jens Schanze und an den Kameramann Börres Weiffenbach für die schon mehrfach preisgekrönte Dokumentation "Otzenrather Sprung" (ZDF/3sat) um das Braunkohle-Tagebauprojekt Garzweiler II, an die Autorin Gisela Graichen für die Sendereihe "Schliemanns Erben" (ZDF) und an Werner Reuss, Redaktionsleiter des Bildungskanals BR-alpha. Die 24 Preisträger wurden aus etwa 300 Vorschlägen ausgesucht, teilte die Jury mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%