Sechsköpfige Kommission kümmert sich um Großprojekt
Schill-Partei will bundesweit antreten

Die Schill-Partei hat eine sechsköpfige Kommission gegründet, die sich um die bundesweite Ausdehnung der Partei kümmern soll. Leiter der Kommission ist der zweite stellvertretende Vorsitzende, Dirk Nockemann.

dpa HAMBURG. Das teilte Pressesprecherin Karina Weber am Freitagmorgen in Hamburg mit. Die "Partei Rechtsstaatlicher Offensive" will den Angaben zufolge Landesverbände in allen Bundesländern aufbauen.

Parteigründer Ronald Schill hatte in jüngster Vergangenheit mehrfach angekündigt, über eine bundesweite Ausdehnung der Partei werde nachgedacht. Die Schill-Partei hatte bei der Hamburger Bürgerschaftswahl auf Anhieb 19,4 Prozent erzielt und bildet künftig zusammen mit der CDU und der FDP die Regierung der Hansestadt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%