Sechster Gesellschafter gefunden
Süddeutscher Verlag erhält Kapitalspritze

Der finanziell angeschlagene Süddeutsche Verlag hat einen sechsten Gesellschafter gefunden und erhält damit offenbar die erhoffte Kapitalspritze.

Reuters MÜNCHEN. Die Südwestdeutsche Medien Holding (SWMH) werde mit 18,75 Prozent über eine Kapitalerhöhung beim Süddeutschen Verlag einsteigen, teilte die Münchener Mediengruppe am Montag mit. Zum Preis äußerte sich der Verlag zunächst nicht. Nach Angaben des Medien-Dienstes "Kress Report" handelt es sich um einen dreistelligen Millionenbetrag. Die SWMH hält unter anderem die Mehrheit an der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Haupt-Anteilseigner der SWMH sind die Medien-Union Ludwigshafen ("Die Rheinpfalz") und eine Gruppe württembergischer Zeitungsverlager mit je 44,4 Prozent.

Medienberichten zufolge braucht der Süddeutsche Verlag rund 100 Millionen Euro an frischem Kapital. In diesem Jahr rechnet der Konzern nach eigenen Angaben mit einem höheren zweistelligen Millionenverlust, 2003 sollen nach dem Abbau von weiteren 300 Stellen wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%