Sechszylinder-Version des Geländewagens
Porsche Cayenne mit VW-Motor

Der Sportwagenbauer Porsche bringt im November eine Sechszylinder-Version des Geländewagens "Cayenne" auf den Markt. Der Motor für die kleinere Variante des Erfolgsmodells wird von Volkswagen produziert.

Reuters STUTTGART. Das Antriebsaggregat, das auch im Schwestermodell VW Touareg verwendet wird, sei aber von Porsche-Ingenieuren entwickelt und deutlich modifiziert worden, teilte Porsche am Mittwoch mit. So hat der neue Cayenne 250 PS im Vergleich zu 220 PS beim Touareg. Die Karosserie für alle Cayenne-Varianten bezieht Porsche aus dem VW-Werk im slowakischen Bratislava, zusammengebaut wird er in Leipzig.

Analysten spekulierten seit längerem über einen kleineren Cayenne. Vertriebsvorstand Hans Riedel hatte erst vergangene Woche entsprechende Überlegungen bestätigt. VW-Chef Bernd Pischetsrieder hatte im Interview der Nachrichtenagentur Reuters bereits gesagt, dass VW den Auftrag für den Motor erwarte.

Ende 2002 hatte der Stuttgarter Sportwagenbauer zunächst zwei Achtzylinder-Versionen mit Saugmotor und Turbo-Antrieb auf den Markt gebracht. Die beiden sollten bis Juli etwa 16 000 Mal verkauft werden. In Europa soll der kleinere Cayenne von Mitte November an verkauft werden, in den USA soll der 214 Kilometer pro Stunde schnelle Gelände-Sportwagen erst im ersten Halbjahr 2004 auf den Markt kommen. Das Grundmodell kostet 40 900 ?, in Deutschland wird er für 47 592 ? verkauft. Ein Diesel-Modell sei nicht geplant, sagte ein Konzernsprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%