Second Hand-Kaufhaus beschäftigt Arbeitslose und Behinderte
Gebrauchtwarenladen soll "letzte Hemden" verkaufen

Am Freitag sei eine erste Lieferung von 300 bis 400 der gebrauchten Textilien aus der Protestaktion "Letztes Hemd" gegen die steigende Steuerlast angekommen, sagte Kaufhaus-Sprecher Marcus Stichmann am Freitag.

HB/dpa BIELEFELD/BERLIN. Das Bundespresseamt in Berlin bestätigte die Lieferung. Demnach sollen auch alle weiteren Hemden - bis Freitag gingen zusätzlich rund 1 000 im Bundeskanzleramt ein - nach Bielefeld weitergeschickt werden.

Damit diene die ungewöhnliche Spendenaktion letztlich einem gemeinnützigen Zweck, da das "Second Hand"-Kaufhaus Arbeitslose und Behinderte beschäftige, sagte eine Presseamtssprecherin. Ein Angebot der auf Altkleidersammlungen spezialisierten Kolping-Recycling-GmbH (Fulda), die Hemden einem guten Zweck zuzuführen, werde nicht wahrgenommen. Zahlreiche Bürger hatten nach einer Ketten-Mail-Aktion ihr "letztes Hemd" an den Kanzler geschickt. Bis Weihnachten sollen dort 30 000 Stück eintreffen. Dazu war in dem Internet-Rundschreiben aufgerufen worden.

Kaufhaus-Sprecher Stichmann sagte, einige der Hemden seien für den Verkauf zwar weniger geeignet. Persönliche Widmungen an den "Lieben Kanzler Gerhard" machten sie aber zu Raritäten. Das Kaufhaus war 1998 aus einer Arbeitsloseninitiative hervorgegangen.

Indes ist ein Streit um die "Urheberrechte" der Hemden-Aktion entbrannt. Sowohl der Internet-Marketing-Fachmann Christian Stein aus Schwerte bei Dortmund als auch Britta Jepsen aus dem hessischen Obertshausen wollen den Einfall zuerst gehabt haben. Die 31-Jährige sagt, sie könne dies mit entsprechenden E-Mails beweisen und will auch schon vor Wochen Hemden losgeschickt haben. Wer wirklich die erste Idee für das erste Hemd hatte, ist zweifelsfrei kaum zu klären.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%