Segeln
Aufwind für deutsche Crews bei Tornado-WM

Die deutschen Segler befinden sich bei der Weltmeisterschaft in der olympischen Katamaranklasse Tornado vor Martha's Vineyard/USA wieder im Aufwind.

HB/dpa MARTHA`S VINEYARD. Das Duo Niels Bunkenburg und Gunnar Struckmann (Hamburg/Kiel) verbesserte nach vier Rennen um fünf Plätze und liegt nunmehr auf Rang 16. Andrew Landenberger und Johannes Polgar (Kiel) sind 18. Die Brüder Helge und Christian Sach aus Zarnekau nehmen Platz 21 ein.

Die Gesamtführung haben die Australier Darren Bundock und John Forbes übernommen. Die mehrfachen Weltmeister fuhren im dritten und vierten Rennen jeweils als Sieger über die Ziellinie und haben mit zehn Punkten einen hauchdünnen Vorsprung vor den französischen Europameistern Olivier Backes und Laurent Voiron (11 Punkte). Bis zum Samstag stehen vor der Ostküste der USA sechs weitere Rennen auf dem Programm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%