Sehr gute Stellung im Markt
Sal. Oppenheim stuft TV-Loonland auf "Akkumulieren"

Das geschätzte Ergebnis pro Aktie liegt für das laufende Jahr bei 1,33 Euro und für 2001 bei 2,44 Euro.

adx FRANKFURT. Das Bankhaus Sal.Oppenheim hält nach der neuesten Übernahme von TV-Loonland an seiner Empfehlung "Akkumulieren" fest. Wie Analyst Christian Tilmann sagte, hat sich das Medienunternehmen seit seinem Börsengang eine sehr gute Stellung im Markt erarbeitet und eine überzeugende Strategie gezeigt. Die Aktie sei mit einem KGV von 40,5 "recht hoch bewertet", fügte der Wertpapierexperte hinzu. Man müsse jedoch in Betracht ziehen, dass eine "ganze Menge an zukünftiger Entwicklung" eingepreist sei. In den nächsten sechs Monaten werde die Aktie ein Outperforming von 5 bis 15 % gegenüber dem Nemax haben, schätzt Tilmann.

Die Zusammenarbeit zwischen TV-Loonland und Sony Wonder sei in der Vergangenheit bereits sehr eng gewesen. So habe TV-Loonland im Februar bereits Senderechte der Sony-Tochter erworben, um sie in Deutschland an TV-Sender weiterverkaufen zu können. Die Übernahme sei daher eine konsequente Fortführung der bisherigen Aktivitäten, urteilte der Analyst. Wahrscheinlich werde ein Teil des Umsatzes aufgrund der bestehenden Geschäftsbeziehungen konsolidiert. Das geschätzte Ergebnis pro Aktie liege für das laufende Jahr bei 1,33 Euro und für 2001 bei 2,44 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%