Seit Anfang Oktober Mitglíed
IG BAU schließt Möllemann als Mitglied aus

Die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat einem Zeitungsbericht zufolge den stellvertretenden FDP-Vorsitzenden Jürgen Möllemann aus ihren Reihen ausgeschlossen.

Reuters BERLIN. IG-BAU-Chef Klaus Wiesehügel habe Möllemann seinen Ausschluss bereits in der vergangenen Woche schriftlich mitgeteilt, berichtete die "Bild"-Zeitung vorab aus ihrer Donnerstagsausgabe ohne Nennung von Quellen.

Offiziell habe die Gewerkschaft den Ausschluss damit begründet, dass Möllemann als Inhaber des Düsseldorfer Unternehmens WEB/TEC Wirtschafts- und Exportberatung selbst Arbeitgeber sei und daher nicht Gewerkschaftsmitglied sein könne, berichtet das Blatt weiter.

Tatsächlich habe Möllemann jedoch mit seinen Äußerungen im Antisemitismus-Streit große Enpörung in der IG BAU ausgelöst. In der Gewerkschaftszentrale seien zahlreiche Anträge für eine Ausschlussverfahren Möllemanns eingegangen. Möllemann sei Anfang Oktober 2001 der IG BAU beigetreten.

Möllemann hatte den stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralrats der Juden, Michel Friedman, und Israels Ministerpräsident Ariel Scharon vorgeworfen, mitverantwortlich für Antisemitismus zu sein. In der vergangenen Woche hatte er sich für diese Äußerungen entschuldigt, Friedman jedoch ausdrücklich von der Entschuldigung ausgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%