Seit Monaten wegen Korruptionsvorwürfen unter Druck
Türkischer Energieminister Ersümer zurückgetreten

afp ANKARA. Der wegen Korruptionsvorwürfen unter Druck geratene türkische Energieminister Cumhur Ersümer ist zurückgetreten. Ersümer sagte am Freitag im Parlament in Ankara, er habe seinen Rücktritt bereits am Donnerstag beim Vorsitzenden seiner Partei eingereicht, Vize-Regierungschef Mesut Yilmaz von der Mutterlandspartei (ANAP). Ministerpräsident Bülent Ecevit nahm die Demission am Freitag an und dankte Ersümer in einer Erklärung für seine Arbeit.

Ersümer stand seit Monaten im Kreuzfeuer der Kritik. Im Januar waren mehrere hohe Beamte seines Ministeriums und ein Ex-Minister unter Korruptionsverdacht festgenommen worden. Das Staatssicherheitsgericht in Ankara untersucht zurzeit eine Reihe von Unregelmäßigkeiten in öffentlichen Ausschreibungen des Energieministeriums. In der Anklageschrift fällt auch der Name des Ministers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%