Seitwärtsbewegung wird erwartet
Neuer Markt legt Verschnaufpause ein

Der Neue Markt notierte am Dienstagvormittag nahezu unverändert und legte einer Verschnaufpause von den rasanten Kurszuwächsen der letzten Woche.

Reuters FRANKFURT. "Der Handel ist bisher tendenzlos. Es zeichnet sich eher ein Seitwärtstrend ab", sagte ein Händler. Erst wenn der US-Handel beginne, rechne man mit mehr Stimmmung am Markt, hieß es weiter. Der Auswahlindex Nemax 50 hatte in den vergangenen sechs Handelstagen um gut 14 % zugelegt und sich damit deutlich von seinen Tiefständen abgesetzt. Im Mittelpunkt des Handelsgeschehens standen nach der Vorlage von Geschäftszahlen die Papiere von IXOS Software und Singulus sowie die der Heyde .

Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index legte bis kurz vor Mittag gut ein halbes Prozent auf 1260 Punkte zu, die im Nemax 50 zusammengefassten Blue Chips gewannen 0,28 % auf 1232 Zähler. Am Vortag hatten die Indizes noch rund drei Prozent gewinnen können.

Im Mittelpunkt standen die im Blue-Chip-Index des Neuen Marktes vertretenen Papiere der Heyde AG . Der Kurs war zum Handelsauftakt bei hohen Umsätzen um mehr als 25 % auf 2,98 Euro gestiegen, nachdem das Unternehmen am Dienstagmorgen mitgeteilt hatte, sich im Zuge seiner Neustrukturierung von weiteren Beteiligungen zu trennen. Mit den Verkäufen sichere sich die Gesellschaft einen Liquiditätszufluss von mehr als 25 Mill. Euro. Daraufhin hatte die Privatbank Merck Finck die Aktie auf "Hold" von zuvor "Sell" hochgestuft. Die Gefahr einer Insolvenz sei damit ersteinmal gebannt, sagte der zuständige Analyst Maximilian Schoeller.

Eine Hochstufung erfuhr ebenfalls die Aktie der Ixos Software AG . Die Analysten von SES Research stuften die Papiere des Unternehmens auf "Outperformer" hoch von zuvor "Marketperformer"; die Aktie gewann am Morgen elf Prozent auf 7,50 Euro. Der Softwarehersteller hatte zuvor bekannt gegeben, das Ergebnis nach Steuern habe sich auf 6,8 Mill. Euro nach einem Verlust von 27,1 Mill. Euro im Vorjahr belaufen. Der Umsatz sei auf 117 Mill. Euro von 107,7 Mill. Euro im Vorjahr gestiegen.

Auf der Verliererseite der am Nemax 50 gelisteten Werte stand die Aktie des Herstellers von Produktionsanlagen für optische Speichermedien Singulus Technologies AG . Sie verlor im frühen Geschäft gut zwei Prozent auf 23,02 Euro. Das Unternehmen hatte am Morgen bekannt gegeben, im ersten Halbjahr 2001 einen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis verzeichnet zu haben. Der Brutto-Umsatz in den ersten sechs Monaten dieses Jahres liege mit 104,5 Mill. Euro hinter dem Vergleichswert des Vorjahres von 158,3 Mill. Euro zurück. Das operative Ergebnis (Ebit) sei mit 19,0 Mill. Euro ebenfalls hinter dem Vorjahreswert von 42,4 Mill. Euro zurück geblieben. Das Unternehmen konnte damit die Erwartungen der Analysten nicht erfüllen.

Von den Standardwerten am Neuen Markt notierten am Morgen je 21 Titel im Plus und im Minus, sieben Aktien präsentierten sich unverändert.

Auf der Gewinnerseite im alle Werte umfassenden Nemax-All-Share standen die Papiere der Teles AG . Sie notierte um zeitweilig 53 % höher bei 3,48 Euro, nachdem das Unternehmen am Dienstagmorgen mitgeteilt hatte, im ersten Halbjahr 2001 den Konzernerlös in den ersten sechs Monaten auf 62,0 Mill. Euro nach 61,2 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum erhöht zu haben. Teles hat den Angaben zufolge im ersten Halbjahr ein ausgeglichenes Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) nach minus 0,9 Mill. Euro im Vorjahr ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%