"Selbstläufer" Gregor Gysi
PDS will mit Gysi in Berlin "20 Prozent plus XXL" erreichen

Die PDS sieht den Neuwahlen am 21. Oktober in Berlin optimistisch entgegen. Das Ziel seien "20 Prozent plus XXL", sagte PDS-Fraktionschef Harald Wolf am Dienstag bei der Eröffnung der Wahlkampfzentrale seiner Partei.

ddp BERLIN. Die SED-Nachfolgepartei strebt erstmals seit der deutschen Einheit in der Hauptstadt eine Regierungsbeteiligung und mit Frontmann Gregor Gysi das Amt des Regierenden Bürgermeisters an. Dabei wolle die PDS führende Kraft im Ostteil bleiben, in den Westbezirken 6 % der Stimmen erringen sowie weiterhin mindestens drei von zwölf Bezirksbürgermeistern stellen, betonte Wolf. Gysi selbst favorisiert ein rot-rotes Regierungsbündnis mit der SPD.

Mit dem "Selbstläufer" Gregor Gysi soll in Berlin ein politischer Neuanfang gelingen, sagte dessen Berater und PDS-Vordenker André Brie. Gysi wolle Brücken zwischen Ost und West bauen, den Parteienfilz überwinden und für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen. Die Stadt erlebe vielleicht eine "kleine, weiche, freundliche Oktoberrevolution".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%