Selbstverpflichtung
Geschäfte nehmen bis Ende Februar D-Mark an

"Der Handel nimmt jedes Geld", versicherte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Holger Wenzel, am Mittwoch.

dpa BERLIN. Der Einzelhandel wird nach der Umstellung auf das Euro-Bargeld bis Ende Februar weiter D-Mark akzeptieren. "Der Handel nimmt jedes Geld", versicherte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Holger Wenzel, am Mittwoch. "Kein Händler kann es sich leisten, auf Umsatz zu verzichten, ganz gleich ob Euro oder Mark." Der HDE sei deshalb sicher, dass der Einzelhandel seine Selbstverpflichtung, die D-Mark in Münzen und Scheinen bis Ende Februar zu akzeptieren, einlösen werde.

Der Präsident der Landeszentralbank von Berlin und Brandenburg, Klaus-Dieter Kühbacher, hatte am Tag zuvor gesagt, D-Mark-Münzen seien vom Jahresanfang bei vielen Unternehmen unerwünscht. Zudem hatte er prognostiziert, dass die Tüten mit Euro-Münzen, die von Montag kommender Woche an ausgegeben werden, in Ballungsgebieten innerhalb weniger Tage ausverkauft sein würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%