Select-Invest erreicht Platz fünf in der Wirtschaftswoche-Fondsliga
Bankwerte gegen den Strom

Aufholjagd der Schwergewichte: Die großen Anbieter in der WirtschaftsWoche-Fondsliga für das Segment Aktien Deutschland stellen diesmal die Top-Performer.

DÜSSELDORF. Mit 9,6 Prozent Zuwachs in den vergangenen zwölf Monaten hält der 87 Millionen Euro schwere Dit Aktien Deutschland die Spitze.

Nur etwa ein Sechstel dieses Volumens verwaltet der DWS Select-Invest. Im Vergleich zum Investa, dem Flaggschiff der Deutsche-Bank-Tochter, steuert Fondsmanager Henning Gebhardt mit dem Select-Invest einen von der Indexgewichtung des Dax unabhängigeren Kurs. Zudem bestehen etwa 20 Prozent seines 25 Titel umfassenden Portfolios aus MDax- und Neuer-Markt-Werten. Damit schaffte er ein Plus von 3,4 Prozent im Jahresvergleich und damit Platz fünf in der Fondsliga.

Aktuell hat Gebhardt die Aktien von Deutscher Bank und HypoVereinsbank zugekauft. Die beiden Finanzwerte hätten unter der Pleitenwelle von Kirch bis Holzmann gelitten und seien daher günstig zu haben. Mit einem Anteil von 9,0 beziehungsweise 6,3 Prozent sind die beiden Bankentitel in Gebhardts Fonds deutlich stärker vertreten als im Dax.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%