"Sell on good news"
WGZ-Bank stuft Linde weiter als "Underperformer" ein

dpa-afx DÜSSELDORF. Nach der Vorlage der jüngsten Geschäftszahlen des Wiesbadener Anlagen- und Maschinenbauers Linde hat die WGZ-Bank die Papiere weiter mit "Underperformer" eingestuft. Analyst Rolf Geck bezeichnete die Zahlen am Mittwoch als "keine große Überraschung".

Das Ergebnis sei in Ordnung gewesen, habe aber nur im Rahmen der Erwartungen gelegen. Am Morgen konnte die Linde-Aktie leicht zulegen, rutschte dann aber leicht ins Minus, wo sich die Papiere bis in den Nachmittag hinein stabil hielten.

Für Analyst Geck ist das Kursminus bei Linde eine typische Kursbewegung. Das geschehe häufig, wenn gute Geschäftszahlen vorgestellt werden. Auch hier gelte das Motto "sell on good news" - verkaufe bei guten Nachrichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%