Senat kommt zu Sondersitzung zusammen
Sicherheitsmaßnahmen in Berlin massiv verschärft

ddp BERLIN. Nach den Terroranschlägen in den USA sind am Dienstag in der Hauptstadt die Sicherheitsmaßnahmen massiv verschärft worden. Der Innensenat rief Sondersitzungen mit Polizei und Feuerwehr zusammen. Bei dem Treffen wurde die aktuelle Lage erörtert und über den Schutz der US-amerikanischen, israelischen und jüdischen Einrichtungen in der Hauptstadt beraten. Der Senat wollte am Abend zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in der Stadt wurden abgesagt. Die Eröffnung des Jüdischen Museums sollte jedoch wie geplant am Abend stattfinden.

Die amerikanische Botschaft in Berlin-Mitte war unmittelbar nach Bekannt werden der Anschläge weiträumig abgesperrt und für den Publikumsverkehr geschlossen worden. Zutritt zu dem Gebäude hatten nur US-amerikanische Staatsbürger, die Auskünfte zur Situation in ihrer Heimat und über das Schicksal von Angehörigen in New York verlangten.

Auch die Zahl der Sicherheitskräfte vor der israelischen Botschaft im Stadtteil Wilmersdorf wurde erhöht. Alle Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung wurden evakuiert. Passanten hatten keinen Durchgang mehr. Sowohl vor der US-Botschaft als auch vor der israelischen war Fotografieren und Filmen verboten.

Nach Ansicht des Leiters der drei Berliner Flughäfen-Tower, Ulrich Schulz, sind solche Anschläge wie jetzt in New York und Washington nicht zu verhindern. Nach der Luftverkehrsordnung müssen die Maschinen mindestens 600 Meter über dem höchsten Gebäude der Stadt fliegen. Zugleich habe sich jedes Flugzeug zum Start abzumelden. Wenn es dann jedoch in der Luft Richtung oder Höhe ändere, sei dies zwar auf dem Radarschirm zu sehen, aber nicht zu beeinflussen, sagte Schulz. Außerdem gebe es die Möglichkeit, entsprechende Geräte an Bord gänzlich auszuschalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%