Archiv
Senator-Gläubiger stimmen Mitte September über Insolvenzplan ab

Die Gläubiger der Senator Entertainment wollen am 15. September über den Insolvenzplan abstimmen. Zu dem so genannten Erörterungs- und Abstimmungstermin am Berliner Amtsgericht Charlottenburg seien alle Gläubiger eingeladen, teilte der Insolvenzverwalter am Dienstag der dpa mit. Sollte der Plan angenommen werden, wäre das ein wesentlicher Schritt für die Sanierung des Berliner Filmunternehmens.

dpa-afx BERLIN. Die Gläubiger der Senator Entertainment wollen am 15. September über den Insolvenzplan abstimmen. Zu dem so genannten Erörterungs- und Abstimmungstermin am Berliner Amtsgericht Charlottenburg seien alle Gläubiger eingeladen, teilte der Insolvenzverwalter am Dienstag der dpa mit. Sollte der Plan angenommen werden, wäre das ein wesentlicher Schritt für die Sanierung des Berliner Filmunternehmens.

Am 10. August war der Insolvenzplan beim Amtsgericht eingereicht worden. Der Filmproduzent und Rechteverleiher Senator ("Das Wunder von Bern" und "Good bye Lenin!") hatte im April dieses Jahres nach massiven Abschreibungen auf Lizenzen und Beteiligungen Insolvenz angemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%